7. chestnut bud

Wenn man in diesem negativen Gemütszustand ist, leidet man unter Konzentrationsprobleme und Vergesslichkeit, weil man mit seinen Gedanken meist 3 Schritte voraus ist und sich bereits mit dem nächsten Thema beschäftigt. Im Hier und Jetzt sein fällt äußerst schwer. Man lernt nur sehr langsam aus Fehlern und Erfahrungen, da man kein Interesse daran hat seine Erfahrungen zu reflektieren.

Hast du das Gefühl du machst immer dieselben Fehler bzw. ziehst immer dieselben Probleme oder ständig den negativen Einfluss von Menschen in dein Leben? Tust du dir schwer beim Lernen? Bist du unordentlich? Schiebst du unangenehme Dinge oder Projekte auf und stürzt dich hingegen lieber in neue Unternehmungen? Manche produzieren sogar unbewusst einen Schwächezustand, wie Kopfschmerzen, Bauchschmerzen nur um (für sich selbst) die Ausrede zu haben, dass man der Tätigkeit gerade nicht nachgehen kann... Man nennt es auch "Aufschieberitis" ;) Kannst du nur schwer einschlafen, weil du schon neue Pläne schmiedest? Bist du schusselig oder vergesslich?


Kinder in diesem negativen chestnut bud - Zustand fallen aufgrund ihres unwilligen und frechen Verhaltens auf. Auf Zurechtweisungen reagieren sie mit Trotz und Widerworten. Das Kinderzimmer ist meist ein Chaos. Regeln werden nur schwer akzeptiert. In der Schule lassen sie sich leicht ablenken, sind unkonzentriert und schlampig. Hausaufgaben werden gerne hinausgeschoben.


Durch die Einnahme von chestnut bud ( =Knospe der Rosskastanie), werden Informationen besser aufgenommen und man kann diese gut verarbeiten. Deshalb wird diese Blüte auch „Lernblüte“ genannt. Man wird bewusster und geistig aufgeschlossener, dadurch kann diese Bachblüte bei der Persönlichkeitsentwicklung helfen.

Jedoch ist vor der Einnahme dieser Blüte die Schienenlehre zu beachten. Frag gerne nach bzw. komme zu einer Beratung :)



4 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

4. Centaury

5. Cerato

6. Cherry plum