1. Agrimony

Aktualisiert: Aug 16

ES IST OFT NICHT SO WIE ES SCHEINT…

Diese Bachblüte hat Dr. Bach dem Thema "MANGELNDE ABGRENZUNG“ zugeordnet. Menschen, die „Agrimony“ ( =Odermennig) brauchen grenzen sich von anderen ab, indem sie sich hinter einer scheinbar heilen Fassade verstecken. Somit grenzen sie sich auch vor ihrem wahren Selbst ab. Denn sie gehen nicht in die Tiefe, wollen sich nicht mit ihren Schattenthemen auseinandersetzen und können dadurch die Verletzungen, die sie erfahren haben, nicht heilen….

Diese Menschen sind aufgrund ihrer fröhlichen, humorvollen Art sehr beliebt. Jedoch ist es keine echte gute Laune, sondern nur geschauspielert. Sie verdrängen Probleme und Themen, die sie belasten, indem sie von einer Party zur nächsten ziehen und möglicherweise auch das eine oder andere Gläschen Alkohol zu sich nehmen um sich zu stimulieren. Sie flüchten vor der Realität, vor den belastenden Themen, in dem sie sich ablenken (mit Alkohol, Reisen, Hobbys,…), was jedoch nur kurzweilig hilft. Sehr oft ist es diesen Menschen gar nicht bewusst wie sehr sie sich in der Verdrängung befinden, deswegen ist es auch sehr schwer an diese Menschen heranzukommen. An das wahre Ich, weil sie sich selbst was vormachen. Sie schlafen meist eher oberflächlich und bei Vollmond kaum oder gar nicht. Man sagt der Vollmond beleuchtet die Schattenthemen und das führt, denk ich, dazu, dass schlafen in diesen Nächten unmöglich ist, wo man doch die ganze Zeit so angestrengt versucht etwas zu verdrängen!


Agrimony – Kinder wirken immer sorglos, fröhlich und spielen oft den Clown oder Kasperl. Unangenehmes stecken sie erstaunlich gut weg, auch bei Verletzungen trocknen die Tränen sehr schnell. Nachts jedoch werden sie von Verdrängtem eingeholt wodurch sie nicht gut einschlafen und ihr Schlaf ebenfalls eher seicht ist.

Um herauszufinden, ob du diese Blüte brauchen könntest, stelle dir folgende Fragen: Versteckst du deine wahren Gefühle hinter einer aufgesetzten Maske von Fröhlichkeit? Bist du sehr harmoniebedürftig und lebst lieber in einer Friede-Freude-Eierkuchen-Welt, bevor du Dinge ansprichst, die womöglich unangenehm sein könnten? Wie geht es dir mit Konflikten? Bist du ein/e Meister/in der Verdrängung?



Nach der Einnahme von Agrimony lernt man sich den Schwierigkeiten zu stellen und sich bewusst damit auseinander zu setzen. Sie verhilft zu Ehrlichkeit und Natürlichkeit und dabei sich in seiner ganzen Menschlichkeit anzunehmen.