Was ist denn nun der Sinn des Lebens?

Aktualisiert: Sept 6

Ich habe mir natürlich auch immer wieder die Frage gestellt, wofür denn das alles gut ist? Man lebt und dann stirbt man. Ok und dazwischen hört man noch so Sprüche wie: „Der Weg ist das Ziel“, „Carpe diem“, „Das Leben ist ein Geschenk“. Mittlerweile kann ich mit solchen Sätzen auch was anfangen, aber ich wusste lange nicht was das überhaupt bedeuten soll. Ein Geschenk… Von wem denn? Wozu das alles? Wozu aufstehen? Wozu arbeiten gehen? Wozu Wochenende, wenn dann immer wieder der Montag kommt... Ich fühlte mich gefangen in einer Endlosschleife von vorgefertigten Zielen der Gesellschaft, wie: Mitte 20 sollst du heiraten, eine Familie gründen und natürlich braucht man Haus und Hund um glücklich zu sein. Eh klar! Irgendwann... weit außerhalb des geplanten Zeitrahmens der Norm, habe ich erst begriffen, dass ICH für mein Leben, für mein Glück verantwortlich bin und es selbst in die Hand nehmen kann. Nicht meine Eltern, oder Lehrer, Großeltern, Freunde, etc. (die es natürlich alle gut meinen).

Ich darf entscheiden, WEIL ES MEIN LEBEN IST, welches nur ich alleine erlebe!!!

Noch so ein Satz, den man erst mal begreifen, verinnerlichen muss... So und was machen wir die meiste Zeit in unserem Leben? Arbeiten. Arbeiten und Geld sammeln, für später… Uiuiui, merkst du wo der Wurm drinnen ist? Was ist denn später? Wenn ich alt bin und in Pension? Dann fängt mein Leben an, oder wie? Dann soll ich reisen und mein gespartes Geld ausgeben? Und was ist, wenn ich vorher krank werde? Krank, weil ich verbittert bin von der unlustigen Arbeit wo ich mich Tag für Tag hinschleppe, mit womöglich grantigen Kollegen, die mir das Leben schwer machen? Ich habe das alles schon erlebt… Wenn man am Sonntagnachmittag schon so angespannt ist, weil man sich vor Montag fürchtet und dann nur auf's Wochenende wartet. Deshalb empfinde ich es als Segen einen Arbeitsplatz zu haben, wo man sich wohl fühlt (vielleicht sogar gerne hingeht - Juhu dann hast du gewonnen) und mit Leuten zusammen arbeiten zu können, die einen wertschätzen. Ein Segen und bei Weitem nicht als selbstverständlich anzusehen.


Nun habe ich etwas gefunden was mir so sehr Freude bereitet, dass ich es die ganze Zeit machen könnte. Denn darum geht es, finde ich. Etwas zu finden was DIR Spaß macht und es dann angehen! Jetzt! Nicht irgendwann einmal! Wie schön wäre die Welt, wenn wir alle unser Potential leben würden und vor allem eines sind, glücklich. Das ist es nämlich für mich! Glücklich sein, Freude erleben und sein Leben in vollen Zügen genießen zu können. So einfach ist es aber nicht, stimmts? Zunächst muss man mal herausfinden, was Glück für einen selbst überhaupt bedeutet. Das kann dir niemand sagen, obwohl viele glauben es besser zu wissen. Jedoch nur du spürst, was dir gut tut und wonach deine Seele ruft.

Wenn man aber unsicher, blockiert ist, sich nicht traut sein Leben auf den Kopf zu stellen, sich aus den verschiedensten Gründen keinen Spaß erlauben kann, oder man zu sehr die Erwartungen anderer erfüllen will, dann kann man nicht das Leben leben, was man eigentlich leben möchte/könnte/sollte/dürfte. Das macht auf Dauer unglücklich, im schlimmsten Falle krank. Ich kann mittels der Bachblüten helfen solche Blockaden, ungute Gemütszustände und schließlich negative Glaubenssätze aufzulösen und das tue ich so gerne und deshalb freue ich mich über jede Frage und sowieso wenn es jemand mit mir angehen möchte und in die zauberhafte Welt der Bachblüten eintaucht. Denn wenn jeder ein bisschen, entspannter, motivierter, ausgeglichener, zufriedener ist, dann wäre die Welt auf jeden Fall viel schöner, finde ich :) Bis bald eure Angi